Termine

Aktuelles

Wann muss mein Kind zuhause bleiben?

Hier finden Sie den neuen Hygieneplan 7.0 des Hessischen Kultusministeriums. Dieser beinhaltet Hinweise, sollte ihr Kind unter Erkältungssymptomen leiden.


Safer Internet Day 2021

Dieses Jahr wird der Safer Internet Day online stattfinden. Interessierte Eltern, Erziehungsberechtige, Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte erhalten alle weiteren Informationen zur Anmeldung für die Veranslatungen hier.


Kommunikationswege für die Zeit ab dem 31.01.2021

Hier finden Sie aktuelle Kommunkationswege zwischen Eltern, SchülerInnen und Lehrkräften


Neue Telefonnummer

Ab heute (07.01.2020) verfügt die August-Bebel-Schule über eine neue Telefonnummer. Diese lautet  06441/38087-0. 


Digitale Informationen zur August-Bebel-Schule

Sie suchen eine weiterführende Schule für Ihr Kind? Hier finden Sie alle Informationen zur August-Bebel-Gesamtschule.


...mehr
Keine Einträge vorhanden.

...mehr

Links

August-Bebel-Schule spendet für das Jugendzentrum Girmeser Villa

Durch den Verkauf von 317 selbstgenähten Alltagsmasken konnte die Schulgemeinschaft einen Scheck über 951 Euro an das Jugendzentrum Girmeser Villa übergeben.

Bereits während der Osterferien im letzten Jahr haben zehn Lehrkräfte und Sozialpädagogen der August-Bebel-Gesamtschule damit begonnen, Alltagsmasken zu nähen. Ziel der freiwilligen Aktion war es, dass Lehrkräfte, Angestellte und Schülerschaft die Masken pünktlich zum Schulstart erwerben können. Die Stoffe und Materialien für die Masken wurden durch den Förderverein der Bebelschule bereitgestellt. Durch den Verkauf der insgesamt 317 Alltagsmasken konnte ein Betrag von 951 Euro erzielt werden.

Diese Woche konnten Oliver Huttel und Karin Scheid von dem Jugendzentrum in Niedergirmes den Scheck entgegennehmen, welcher ihnen von der Schulleitung der August-Bebel-Schule überreicht wurde. Die Schulleiterin Melanie Karl sagte, dass es wichtig sei, dass das Geld an einem Ort ankomme, an welchem die Schülerinnen und Schüler gerne ihre Freizeit verbringen. Was genau mit dem Geld beschafft wird, stehe noch nicht fest. Oliver Huttel, einer der Leiter des Jugendzentrums versprach, dass dies gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen entschieden wird, wenn die Villa nach dem Lockdown wieder öffnet.

Wir bedanken uns bei allen, die fleißig Masken genäht haben und auch beim Förderverein. Ohne die großzügige Spende wäre diese Aktion nicht möglich gewesen.

Der Schulelternbeirat informiert über die integrierte Gesamtschule

Derzeit entscheiden viele Eltern mit ihren Kindern wieder, wie es nach dem Besuch der Grundschule weitergehen soll. Oft steht dabei die Frage der Schulform im Fokus. Auf der Seite des Schulelternbeirates, finden interessierte Eltern und Kinder Informationen über die integrierten Gesamtschulen. Hier finden sie nähere Informationen zur August-Bebel-Gesamtschule. Vorbeischauen lohnt also!

Vorlesewettbewerb der August-Bebel-Schule

Liya Senel aus der Klasse 6E ist Schulsiegerin des Vorlesewettbewerbes.

Sie vertritt nun die Schule beim Kreisentscheid.

Mia Stein (6A), Lara Yildiztepe (6C), Emanuel Singh (6D) und Liya Senel (6E) lasen jeweils eine Textstelle aus dem Buch ihrer Wahl vor, das sie zunächst kurz vorstellten. Anschließend las jeder einen Fremdtext aus dem Buch „Die Tintenkleckser – Mit Schlafsack in der Schule“ von Dagmar Geisler vor.

Alle Klassensieger haben trotz großer Aufregung und den coronabedingten Hygienevorkehrungen die Jury (Nick Böcher, Kerstin Böcher, Felix Greuner, Edda Marre) mit ihrer Lesekompetenz begeistert. Schulsiegerin Liya Senel las aus dem Buch „Woodwalker“ von Katja Brandes vor und überzeugte durch ihre deutliche und sehr gute Aussprache, dem angemessenen Lesetempo und eine sehr gute Betonung, insbesondere auch beim Fremdtext.

 

Auf dem Foto vlnr.: Kerstin Böcher, Emanuel Singh, Nick Böcher, Liya Senel, Felix Greuner, Lara Yildiztepe, Edda Marre, Mia Stein.

Weihnachtsgrüße der Bebelschule

Vieles ist in diesem Jahr anders. Und so werden auch die Weihnachtsgrüße in einer ganz besonderen Form präsentiert. Vielen Dank an alle, die daran teilgenommen haben!

Austausch nicht möglich? – Von wegen!

Nachdem die Teilnehmer*innen unserer Russland-AG Anfang 2020 voller Eindrücke aus Yaroslavl zurückgekehrt waren, freuten sie sich schon auf den Gegenbesuch ihrer AustauschpartnerInnen im Juni. Doch dann kam alles anders…

Aufgrund der Pandemie wurden alle Begegnungen abgesagt, Austausche und Klassenfahrten sind noch immer nicht möglich. Doch „alles ist für irgendetwas gut“, sagt ein russisches Sprichwort. Das trifft auch auf das Jahr 2020 zu: Die Pandemie lässt und spüren, dass wir alle im selben Boot sitzen, auf der ganzen Welt. Und wir können trotz riesiger Entfernungen dank digitaler Medien in Kontakt bleiben, bis eine Begegnung wieder möglich sein wird.

So sahen sich die Austauschpartner nach langer Zeit in einem Zoom- Meeting wieder und arbeiteten sogar an einem gemeinsamen Projekt. Das Ergebnis- einen bunt gemischten digitalen Adventskalender mit Fotos, Videos und Tipps auf Deutsch, Englisch und Russisch kann man hier finden.

Wir nähen Herzkissen für Brustkrebspatienten

Der Wahlpflichtkurs „Textiles Gestalten“ im Jahrgang 8 hat 19 Herzkissen für Brustkrebspatienten genäht. Die Materialien dafür wurden von einem Stoffgeschäft in Leipzig zur Verfügung gestellt. Die fertigen Kissen werden an die Brustkrebsstation des St. Elisabeth Krankenhauses in Leipzig verteilt. Wir hoffen, dass die Kissen ein wenig Trost spenden und sich die Beschenkten darüber freuen. Uns hat es sehr viel Spaß gemacht, die Kissen herzustellen!

Herzliche Grüße an das St. Elisabeth Krankenhaus nach Leipzig.

Digitale Schulinformationen zum Übergang in die Jahrgangsstufe 5

Liebe SchülerInnen und Eltern der Jahrgangsstufe 4,

das Jahr 2020 ist ein besonderes. Leider können wir Ihnen und Euch unsere Schule und ihre Besonderheiten dieses Jahr nicht so persönlich vorstellen, wie wir es gerne getan hätten.  Daher haben wir zunächst eine Präsentation mit den wichtigsten Informationen zusammengestellt. Auch ein Blick in die Schule und die Räumlichkeiten ist dank des digitalen Schulrundgangs möglich. Gerne sind wir bei Fragen jederzeit telefonisch und per Mail für Sie und Euch da. Auch persönliche Informationstermine sind nach vorheriger Absprache möglich. Wir freuen uns auf Euch!

10 Dezember – Tag der Menschenrechte

Auf der Flucht vor Zwangsheirat, hinter Gittern wegen der „falschen“ Meinung, in der Textilfabrik von Kindesbeinen an:  Menschenrechte sind auch im 21. Jahrhundert kein selbstverständliches Gut. Sie sind in vielen Ländern zwar Teil der politischen Kultur und moralisches Gebot, sie werden aber weiterhin auch missachtet- von einzelnen, von Gruppen und von Staaten. Mehr als 70 Jahre nach der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte sind diese weit davon entfernt, weltweite Akzeptanz zu besitzen. Dabei stehen sie in gleicher Weise allen Menschen zu – unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Religion oder Alter.

Die August-Bebel-Gesamtschule ruft als UNESCO Projektschule diesen Tag allen Schülerinnen und Schülern in Erinnerung, da die Durchsetzung der Menschenrechte weltweit unser aller Stimme braucht!

Das 9. Türchen des Niedergirmeser Adventskalenderspiels…

Befindet sich in diesem Jahr an der August-Bebel-Schule. Es kann ab sofort besichtigt werden. Es handelt sich dabei jedoch nicht nur um einen gewöhnlichen Adventskalender, welcher sich über den gesamten Wetzlarer Stadtteil erstreckt. Dahinter verbirgt sich ebenfalls ein Gewinnspiel des Nachbarschaftszentrums Niedergirmes.

Verschiedene Fenster von öffentlichen Gebäuden, Kirchen und Privatwohnungen werden in der Adventszeit geschmückt. An jedem Tag kommt dabei ein neues Fenster hinzu. Wer alle Fenster besichtigt, der erfährt die Buchstaben, welche das Lösungswort ergeben. Anschließend gibt es einen von der Diakonie Lahn-Dill gesponsorten Preis zu gewinnen. Das Fenster an der August-Bebel-Schule wurde von den beiden Kunstlehrerinnen Frau Janina Celik und Frau Lidia Sterz geschmückt.

Bebelschüler nehmen an Frühblüher-Pflanzaktion teil

Damit den Insekten im Frühjahr 2021 genügend Nahrung zur Verfügung steht, haben sich die Bebelschüler an einer Aktion des Imkervereins Wetzlar beteiligt. Der Imkerverein spendet dabei an mehrere Schulen Blumenzwiebeln, welche die SchülerInnen einpflanzen. Im Rahmen des Biologieunterrichts haben die SchülerInnen des 6. Jahrgangs unter der Leitung von Lena Klein, Felix Greuner und Tatjana Friedrich gelernt, wie man im Schulgarten einen guten Standort für die Pflanzen auswählt und wie die Pflanzen dabei helfen, dass die Insekten im Frühjahr Nahrung finden können. Auch die Klasse 5d unter der Leitung von Katja Grumbach hat sich an der Aktion beteiligt. Alle SchülerInnen hatten dabei sichtlich Spaß und konnten viel lernen.

Auch in schwierigen Zeiten für andere da sein…

Das war das Motto dem die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den Lehrkräften der August-Bebel-Schule in Wetzlar gefolgt sind. Zusammen konnten circa 70 Pakete für die Hilfsorganisation „Benita“ gesammelt werden. Diese Hilfsorganisation unterstützt ca. 300 rumänische Familien in der Region um Bistrita. Die Schülerinnen und Schüler und auch die Lehrkräfte haben sich von der aktuell angespannten Situation um das Coronavirus nicht abhalten lassen. So haben sie unter der Leitung von Agnes Adamietz zum Beispiel Mützen, Schals, Spielsachen und Süßigkeiten für Kinder gesammelt. Auf diesem Wege können an Weihnachten einige Kinder ein buntes Paket in Empfang nehmen und so die aktuell angespannte Situation für einen Moment vergessen.

Eingeschränkter Schulbetrieb ab 29.10.2020 im Wechselmodell

 

Jahrgänge 5 – 10
Für alle Klassen der Jahrgänge 5 – 10 erfolgt eine Kombination von Präsenz- und Distanzunterricht. Die Schülerinnen und Schüler wurden durch die Klassenlehrer bereits über die Gruppenzugehörigkeit informiert.
Ausführliche Informationen wurden und werden über den iServ-Account der Schülerinnen und Schüler verteilt.
Für alle Klassen gilt:
Ab sofort und bis auf Weiteres dürfen keine AGs am Nachmittag stattfinden. Die Betreuung BASE wird weiterhin angeboten.
Alle Hygienemaßnahmen (Abstand halten, Hände desinfizieren, regelmäßig Lüften und Maskenpflicht) gelten weiterhin.
(Stand: 30.10.2020)

Corona-Update

Maskenpflicht auf dem Gelände, im Gebäude und im Präsenzunterricht (gültig ab Dienstag, 27. Oktober 2020)

Im Schulgebäude einschließlich des Schulgeländes und während des Präsenzunterrichts im Klassen- oder Kursverband wird das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend angeordnet. Dies gilt nicht für Personen, die auf Grund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung (Attestpflicht) nicht in der Lage sind, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Die PuSch Klasse ist „Fit für die Zukunft“

Normalerweise verbringt jede Klasse 9PuSch (Praktikum und Schule) der August-Bebel-Gesamtschule zu Beginn ihres gemeinsamen Jahres einige Seminartage auf der Jugendburg Hohensolms. Nur leider ist in diesem Jahr Corona-bedingt wenig normal, so dass die drei gemeinsamen Tage in der Schule stattfinden mussten, was der Produktivität jedoch keinen Abbruch tat. Im Seminar „Fit für die Zukunft“ arbeiteten die 12 Jugendlichen unter der Leitung von Hans Helmut Hofmann von Jugendbildungswerk Wetzlar an konkreten Plänen für ihre nächsten Lebensjahre.

Vom Entwerfen individueller Zukunftsszenarien über Selbstreflexion und Analyse bis hin zu sehenswerten Videoprojekten, u. a. zur Übung von Vorstellungsgesprächen, wurden die Schülerinnen und Schüler von Herrn Stützer, Herrn Treuherz und Herrn Hahn unterstützt. Neben den langen und intensiven Workshops kam das Vergnügen bei Plan- und Kooperationsspielen auch nicht zu kurz. Für die 9PuSch war es ein gelungener Start in das neue Schuljahr, von dem sie für das anstehende Praktikum und das weitere Berufsleben sicher profitieren werden.

 

Fünf fünfte Klassen an der August-Bebel-Gesamtschule

Auf die große Einschulungsfeier, die ansonsten traditionell in der Turnhalle der August-Bebel-Gesamtschule, stattfindet, musste in diesem Jahr wegen des Covid-19-Virus verzichtet werden. Dafür wurden die neuen Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern am Klettergerüst auf dem mit Luftballons geschmückten Schulhof klassenweise nacheinander herzlich willkommen geheißen. Stufenleiterin Kerstin Böcher begrüßte gemeinsam mit dem Schulleitungsteam alle Anwesenden, bevor Frau Schulleiterin Melanie Karl in ihrer Rede ihre Freude zum Ausdruck brachte, dass es für die neuen Schülerinnen und Schüler nun an ihrer integrierten Gesamtschule losgehen kann. Auch die jeweiligen Patenklassen des 6. Schuljahres begrüßten die neuen Kinder mit einem unterhaltsamen Willkommensbeitrag. Das erste Klassenfoto wurde gemeinsam mit der jeweiligen Klassenlehrkraft (5A: Frau Stephanie Diehl, 5B: Herr Sebastian Haus, 5C: Frau Annika Honold, 5D: Herr Peter Powarcinsky und 5E: Frau Alena Wagner) aufgenommen und zum Abschied als Andenken an den ersten Schultag mit nach Hause gegeben. Die neuen Schülerinnen und Schüler der August-Bebel-Gesamtschule kommen aus zehn verschiedenen Grundschulen. Auf das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und die Einhaltung des Mindestabstandes sowie der Hygienevorgaben wurde selbstverständlich geachtet.

 

Pauken mit Spaß - Schüler der August-Bebel-Schule nehmen am Sommercamp teil

25 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-7 beendeten frühzeitig ihre Sommerferien und nahmen am erstmals stattfindenden Sommercamp teil. Ziel war es, Unterrichtsstoff der Hauptfächer aufzuarbeiten, um gut und reibungslos ins neue Schuljahr zu starten.

Vormittags stand Mathe, Englisch und Deutsch auf dem Stundenplan. In 3 Kleingruppen konnten wichtige Inhalte des letzten Schuljahres wiederholt und gefestigt werden. Der Spaß kam dabei in den in den Pausen angebotenen Spielen nicht zur kurz.

Nach dem selbst zubereiteten Mittagessen wurde es sportlich: Fahrradtour mit Minigolf, Kegeln beim KSV Wetzlar sowie andere Sportangebote standen auf dem Programm.

Organisiert wurde das Projekt von der an der Schule tätigen Sozialpädagogin Corinna Weber. Mit den zwei hauptamtlich an der Schule beschäftigten Lehrern Adrian Paukner und Jochen Horz waren nicht nur außerschulische Lehrkräfte bei der Betreuung des Sommercamps aktiv.

Zum Abschluss gab es eine kleine Siegerehrung, bei der die Schüler Preise für die in der Woche gesammelten Punkte erhielten.

Die Schülerinnen und Schüler waren mit Eifer dabei und stellten fest, dass Pauken auch Freude bringen kann – sogar in den Ferien!