Termine

Aktuelles

Tag der offenen Tür

Der Tag der offenen Tür wird in diesem Jahr digital stattfinden. Die Schulgemeinschaft wird sich und das moderne Schulgebäude vorstellen. Auch aus den Fachbereichen wird es spannende Informationen und Angebote geben. Nähere Informationen folgen in Kürze.


Verbreitung illegaler Medien

Hier finden Sie einen Informationsbrief des Polizeipräsidiums Mittelhessen. Dieser klärt über die rechtliche Lage zur Verbreitung strafrechtlich relevanter Inhalte über Social Media auf. 


Schulbetrieb nach den Herbstferien

Hier finden Sie die aktuellen Informationen des Kultusministeriums zum Schulstart am 25.10.2021.


Informationen zu den Betriebspraktika

Hier findet ihr/ finden Sie alle Informationen und Dokumente zu den Betriebspraktika im Schuljahr 2021-2022. 


...mehr
Weihnachtsferien
23.12.2021 10:35 Uhr - 07.01.2022

Beweglicher Ferientag
07.02.2022

Beweglicher Ferientag
28.02.2022

Beweglicher Ferientag
01.03.2022

Osterferien
11.04.2022 - 22.04.2022

...mehr

Links

Digitaler Tag der offenen Tür

Aufgrund der steigenden Corona-Fallzahlen findet der Tag der offenen Tür dieses Jahr als Onlineveranstaltung statt. Gerne hätten wir Sie in diesem Jahr wieder persönlich begrüßt, um ihnen die Schulgemeinschaft und unser Schulgebäude zu präsentieren. Trotzdem möchten wir allen interessierten Eltern und SchülerInnen die Möglichkeit geben, sich über die Besonderheiten an der August-Bebel-Schule zu informieren.

Demnächst werden Sie auf dieser Homepage einen digitalen Rundgang durch unser Schulgebäude finden. Auch wird es viele Informationen und Angebote aus den Fachbereichen, dem Ganztagskonzept und zu dem Übergang an die August-Bebel-Schule geben. Wir freuen uns auf viele BesucherInnen!

Elternsprechtag am 19.11.2021 findet nicht in Präsenz statt  

Aufgrund der steigenden Coronazahlen kann der geplante Elternsprechtag nicht in Präsenz stattfinden. Wenn Sie einen Termin bei einer Lehrkraft hatten, schreiben Sie bitte eine Mail mit einem Terminvorschlag und Ihrer Telefonnummer an die Lehrkraft. Die KollegInnen melden sich dann bei Ihnen. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die KlassenlehrerInnen. Bitte beachten Sie auch die Ankündigungen per Mail auf IServ.

Bebelschule überreicht 100 Weihnachtspäckchen

Auch im Jahr 2021 hat die Schulgemeinschaft wieder fleißig Weihnachtspäckchen für die Hilfsorganisation „Benita“ gesammelt. Die evangelische Kirchengemeinde in Naunheim hat mithilfe der ehemaligen Schülerin Celine Moravek ebenfalls Päckchen mit Hygieneartikeln, Schreibwaren sowie Winterkleidung und Süßigkeiten für SchülerInnen in Rumänien gepackt. Die Koordinatorin der Aktion in der Schule, Agnes Adamietz, bedankte sich herzlich für das Engagement der SchülerInnen, LehrerInnen und der Kirchengemeinde. Die Organisation „Benita“ unterstützt Familien rund um die Region Bistrita in Rumänien. Die Sammelaktion findet bereits seit mehreren Jahren statt.

„Retten macht Schule“ an der August-Bebel-Schule

Wie lebenswichtig Erste Hilfe ist, stellt man meistens erst fest, wenn man selbst in eine Notsituation gerät. Umso wichtiger ist es, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen, bevor etwas passiert. Idealerweise geschieht dies heutzutage bereits in der Schule. Immer mehr Kinder und Jugendliche engagieren sich in den Schulsanitätsdiensten und leisten bei Verletzungen und medizinischen Notfällen Hilfe. Die August-Bebel-Schule in Wetzlar ist nun mithilfe der Björn Steiger Stiftung künftig besser für den Ernstfall gerüstet. Die Stiftung aus dem baden-württembergischen Winnenden stellt den Schulsanitätern fünfzehn Übungspuppen zum Einüben der Herz-Lungen-Wiederbelebung, einen automatisierten externen Defibrillator (AED) sowie einen Übungs-Defibrillator zur Verfügung.

Ulrich Schreiner, Geschäftsführer der Björn Steiger Stiftung gGmbH, wie wichtig eine gute Ausbildung in Erster Hilfe sei. „Viele Menschen möchten gern helfen, sind aber im Notfall überfordert und zögern, weil sie unsicher sind“.  Mit dem Projekt „Retten macht Schule“ im Rahmen der Initiative „Herzsicher“ wolle die Stiftung ihren Teil dazu beitragen, die Versorgung und damit die Überlebenschance von verletzten und erkrankten Personen zu verbessern. „Insbesondere bei einem Herzstillstand zählt jede Sekunde, da ist es wichtig, dass schnell Ersthelfer vor Ort sind und wissen, was zu tun ist“, so Schreiner. Die AED-Geräte sind speziell für nicht ausgebildete Laien konzipiert und unterstützen Ersthelfer bei der Wiederbelebung mithilfe von Abbildungen und per Sprachfunktion.

Auch Frau Karl und Herr Horz, der Leiter der Sanitäts-AG, freuten sich über die Unterstützung durch die Stiftung betonten, wie wichtig ein solches Projekt sei. „Das, was die Schülerinnen und Schüler hier lernen, können sie auch privat anwenden und damit Menschen helfen. Wir sind stolz, dass wir mit diesem Material arbeiten dürfen“ sagte Frau Karl.


Vom DRK-Kreisverband in Wetzlar waren außerdem Nico Dietrich und Jürgen Müller bei der Übergabe der Geräte anwesend und statteten die AG zusätzlich mit neuer Arbeitskleidung aus. Dabei betonte Dietrich die sehr gute Zusammenarbeit, die seit vielen Jahren zwischen dem Schulsanitätsdienst und dem DRK bestehe.

Bebelschüler erreichen Finalrunde

Die Bebelschüler Hendrik Steen (2.v.r.) und Arne Heinz (r.) haben mit der Siegerländer Kunstturnvereinigung die Finalrunde der Nachwuchsbundesliga erreicht. Die Turner konnten am vergangenen Samstag den Finaleinzug perfekt machen. Wir gratulieren herzlich und drücken die Daumen für die Finalrunde!

„An der Nordseeküste, …“

In der Woche vom 27.09. bis zum 01.10.2021 war der Jahrgang 6 der August-Bebel-Gesamtschule auf Klassenfahrt in Neuharlingersiel an der Nordsee. Die ca. 100 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 6a – 6e sowie die 14 Begleitpersonen, darunter die fünf Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer, waren zu Gast in der Jugendherberge am Ortsrand von Neuharlingersiel.

Nach der Abfahrt um ca. 8.00 Uhr vom Schulhof galt es, eine lange Fahrt hinter sich zu bringen. Nach ungefähr siebeneinhalb Stunden trafen alle aufgeregt an der Jugendherberge ein. Dann galt es noch einmal Geduld zu beweisen, bis alle Schülerinnen und Schüler ihre Zimmer beziehen konnten. Anschließend trafen sich die einzelnen Klassen und erkundeten das Gelände der Jugendherberge und den Weg zum nahen gelegenen Supermarkt, einer wichtigen Anlaufstation, wie sich in den nächsten Tagen immer wieder zeigen würde. Um 18.30 Uhr trafen sich alle zum gemeinsamen Abendessen und zur Zufriedenheit aller war das warme Essen an diesem und allen anderen Abenden sehr gut. Die Bettruhe war nach diesem anstrengenden Tag kein Problem und ab 22.30 Uhr herrschte in fast allen Zimmern Stille.

Der nächste Tag verwöhnte alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einem grandiosen Sommertag am Strand. Bei angenehmen Temperaturen und einer leichten Brise verbrachten alle Klassen den Tag mit Erkundungen im Watt, mit Spielen im Sand oder ließen Drachen steigen. Dabei blieb auch noch Zeit, den malerischen Ortskern zu erkunden und sich die ein oder andere Leckerei zu gönnen. Bei auflaufendem Wasser wagten ein paar Mutige sogar noch den Gang in die frische Nordsee.

Am Mittwochnachmittag fuhren fast alle Klassen mit der Fähre zur Insel Spiekeroog vorbei an den Seehundbänken. War die Fahrt zur Insel zum Glück noch trocken, so erwischte die große Gruppe auf der Insel der typische Regen an der Nordseeküste, der nicht nur wie aus Eimern schüttet, sondern zum Teil auch den Eindruck erweckt, er komme nicht nur von allen Seiten, sondern auch noch von unten. Die Klasse 6d erhielt an diesem Tag einen interessanten Vortrag über das Meer und dessen Gefährdungen, insbesondere durch (Plastik-) Müll. Um sich selbst ein Bild über das Ausmaß der Vermüllung zu machen, lud der Referent zu einer Plastikchallenge ein. An einem kleinen Strandabschnitt von max. 100 m sammelten die Schülerinnen und Schüler 20 Minuten lang den sichtbaren (Plastik-) Müll ein. Zum großen Erstaunen aller kam in dieser kurzen Zeit ein großer Sack Müll zum Vorschein, der hauptsächlich aus Plastik bestand, aber auch andere weggeworfene Gegenstände wie z. B. eine defekte Glühbirne enthielt. Aber auch hier wurde die Gruppe vom Regen nicht verschont und ebenso wie die Inselfahrer bis auf die Knochen vom Regen durchweicht. Am Abend waren alle damit beschäftigt, die nasse Kleidung vor der Nachtruhe zu trocknen.

Der Donnerstag begann für die Klasse 6d mit einem Misserfolgserlebnis: Die geplante Kutterfahrt mit Schaufischen, Fahrt zu den Seehundbänken und zur Insel Spiekeroog wurde aufgrund des hohen Wellengangs abgesagt, denn der Wind tags zuvor hatte es den im Vergleich zur Fähre kleinen Kuttern unmöglich gemacht Ausflugsfahrten durchzuführen. Also verbrachte die Gruppe kurzerhand den Vormittag mit Bastel- und Spielangeboten im Haus, während sich die Klassen 6a und 6b am Vormittag und die Klassen 6c und 6e am Nachmittag der Plastikchallenge stellten. Am Nachmittag klarte das Wetter auf, der Wind hatte die Regenwolken vertrieben, und die Sonne schien herrlich. Bei einer sehr frischen Brise genossen viele Klassen noch einmal das schöne Wetter und besuchten den Ort und den Strand, wagten den Weg ins Watt bei auflaufendem Wasser und ließen bei starkem Wind noch einmal die Drachen in die Luft.                                    

Nach einer recht kurzen Nacht und einem letzten Frühstück wurden die Zimmer geräumt und gereinigt, die bereitstehenden Busse mit dem Gepäck beladen und anschließend machten sich die beiden Busse auf den Heimweg. Um kurz nach 17.00 Uhr erreichten wir den Parkplatz an der Schule und die Kinder wurden von ihren Eltern freudig in Empfang genommen. Wir hoffen, dass alle eine schöne Klassenfahrt hatten.

...mehr

Ergebnisse der Juniorwahl an der ABS stehen fest

Parallel zur Bundestagswahl haben mehrere Schülerinnen und Schüler der August-Bebel-Gesamtschule an der Juniorwahl teilgenommen. Dabei dürfen die Jugendlichen ab der 7. Klasse ihre Stimmen bei einer extra veranstalteten Wahl abgeben, um so ein Bild und ein Gefühl für Demokratie und Demokratieverständnis zu schaffen. Zur Wahl standen dabei die Parteien, welche auf den Landeslisten standen und die Direktkandidaten aus dem Wahlkreis. Oftmals wurde parallel zur Wahl im Gesellschaftslehreunterricht die „echte“ Bundestagswahl thematisiert. Insgesamt haben 256 Schülerinnen und Schüler aus 13 Klassen mitgewählt. Bei 286 Wahlberechtigten ergibt das eine eindrucksvolle Wahlbeteiligung von 89,5%! Das zeigt ein eindeutiges Interesse der Jugendlichen an der Wahl.
Wir bedanken uns bei dem Förderverein der Schule, der diese Wahl ermöglicht hat. Ein herzliches Dankeschön geht ebenfalls an die Klasse 7A, welche den Wahlvorstand gestellt hat und die Auszählung der Stimmen übernommen hat.

Schülerinnen und Schüler informieren sich auf Ausbildungsmesse

In der vergangenen Woche konnten sich die Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs der ABS auf der Ausbildungsmesse „Vocatium“ über die verschiedenen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten informieren. Insgesamt präsentierten sich 23 Arbeitgeber der Region aus allen Bereichen der Wirtschaft und Industrie. Auch die Hochschulen und Universitäten stellten sich vor. In 600 Einzelgesprächen konnten sich die insgesamt 450 jugendlichen Messebesucher ein Bild über die vielfältigen Möglichkeiten der Ausbildung und des Studiums machen. Die Ausbildungs- und Berufswahl sowie die Wahl eines Studiums gehören zu den wichtigsten Entscheidungen im Leben. An der August-Bebel-Gesamtschule werden die Lernenden bereits frühzeitig über alle Möglichkeiten informiert. Auch im nächsten Jahr soll die Messe wieder stattfinden.

Bebelschule präsentiert sich bei Apfelfest

Bei dem diesjährigen Apfelfest in Niedergirmes wurde den Bewohnern einiges geboten. Viele Vereine stellten sich vor und boten Mitmachaktionen für Groß und Klein an. Dabei durfte die August-Bebel-Schule natürlich nicht fehlen. Corinna Weber, Monika Moravek, Lia Mootz und Hannes Muelenz informierten die Interessierten über die Angebote der Schule und hatten einen Stand aufgebaut, an welchem die Kinder Bälle selbst basteln konnten. Der Wetzlarer Oberbürgermeister, Manfred Wagner, informierte sich ebenfalls über die Schule und tauschte sich mit den Kolleginnen und Kollegen aus.

Fünfte Klassen der ABS helfen bei der Apfelernte

Die Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs der August-Bebel-Gesamtschule haben sich am vergangenen Freitag an der Apfelernte in Wetzlar beteiligt. Dabei konnten sie nicht nur viel über die Apfelsorten lernen. Sie konnten ebenfalls hautnah miterleben, wie die Äpfel anschließend weiterverarbeitet werden. Nach der Apfellese durfte eine wohlverdiente Stärkung mit dem frisch gepressten Apfelsaft nicht fehlen. So konnten die 88 Kinder einen lehrreichen und schönen Tag mit ihren Lehrkräften verbringen.

Jetzt neu: Essen bestellen und zahlen mit MensaMax

Seit kurzem gibt es in der Mensa der ABS das Bestell- und Bezahlsystem MensaMax. Es ersetzt die bisherige Barzahlung in der Mensa. Um das System nutzen zu können ist es notwendig ein Konto anzulegen und Guthaben auf die IMENS-Karte Ihres Kindes zu laden. Eine ausführliche Anleitung zur Erstellung eines Kontos und zum Aufladen von Guthaben finden Sie hier.

Eine Anleitung zur Essensbestellung finden Sie hier.

Sollte es Probleme bei der Einrichtung der Konten oder sonstige Schwierigkeiten geben, wenden Sie sich zunächst an folgende Telefonnummer: 07231/9682420. Oder schreiben Sie eine Mail an: LDK2427@mensamax.de.

AG und Nachmittagsangebote im Schuljahr 2021/22

Hier finden Sie und Ihr die AG- und Nachmittagsangebote für dieses Schuljahr. Es sind wieder großartige Angebote für alle Interessen vorhanden. Auch einige neue AGs werden zum ersten Mal stattfinden. Am Montag, den 06.09.2021, findet in der fünften und sechsten Stunde eine Infoveranstaltung in der Schule statt. Danach gibt es wöchentlich die Chance bei den AGs vorbeizuschauen. Bei Interesse können die KlassenlehrerInnen oder AG-LeiterInnen jederzeit angeschrieben werden.

Herzlich willkommen an der August-Bebel-Schule!

Am vergangenen Dienstag konnten viele neue SchülerInnen an der August-Bebel-Gesamtschule begrüßt werden.  Die Schulleitung, die Stufenleiter, die KlassenlehrerInnen sowie der Schulelternbeirat freuten sich sehr, die zukünftigen fünften Klassen in der Schulgemeinschaft willkommen zu heißen. Die Patenklassen des 6. Schuljahres begrüßten die Klassen und hatten verschiedene Aktionen für die neuen MitschülerInnen vorbereitet. In der ersten Woche steht das Kennenlernen mit den neuen Klassen und ihren LehrerInnen an. Herr Hahn (5A), Herr Horz (5B), Frau Izmajlowicz (5C) und Herr Treuherz (5D) freuten sich sehr über die neuen SchülerInnen und führten die Klassen durch die neue Schule und zeigten die wichtigsten Orte. Wir wünschen allen viel Spaß und Erfolg an der August-Bebel-Schule.

Neue MitarbeiterInnen im Team der August-Bebel-Schule

Im kommenden Schuljahr darf die Schulgemeinschaft der August-Bebel-Gesamtschule einige neue und auch altbekannte MitarbeiterInnen in der Schulgemeinschaft begrüßen. Eva Rückle, Tina Breidenich, Hannah Schneider, Ivo Steiniger, Kosmas Einbrodt, Dilek Sarikaya, Larissa de Morais Schmittgens, Tom Guterding, Theresa Roth, Janina Celik, Annika Honold, Philipp Treuherz, Lia Mootz, Bela Preis, Monika Moravek, Cihan Terzi, Anke Kähler und Federico Fernández werden die Schule zukünftig unterstützen. Wir wünschen allen einen tollen Start in das neue Schuljahr.

Sonderimpftermine im Nachbarschaftszentrum

Die Stadt Wetzlar führt am kommenden Mittwoch, den 25.08.2021 Sonderimpftermine gegen das Coronavirus im Nachbarschaftszentrum in Niedergirmes durch. Zwischen 12 und 18 Uhr haben alle Interessierten die Möglichkeit sich mit dem Impfstoff von BioNTech impfen zu lassen. Die Impfung ist ab 12 Jahren möglich! Weitere Infos zu den Impfungen (in verschiedenen Sprachen) finden Sie hier.